Werkzeug­mecha­niker 

Fachrichtung Formenbau

Steckbrief

Werkzeugmechaniker Fachrichtung Formenbau (m/w/d) ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Wie sieht Dein Alltag in diesem Beruf aus?

Als Werkzeugmechaniker bist Du ein Fachmann, der Spezialwerkzeuge für die Ausstattung von Produktionsanlagen in der industriellen Serienfertigung herstellt.

Mit diesen Werkzeugen, die mit einer Präzision von Bruchteilen von Millimetern gefertigt werden, lassen sich Metalle oder Kunststoffe formen.

Mit dem Schwerpunkt Werkzeugbau stellst Du Werkzeuge für verschiedene Verfahren her, zum Beispiel Press-, Blas-, Druck- oder Spritzgussformen.

Du planst Arbeitsabläufe, richtest Werkzeugmaschinen ein und bearbeitest Metalle entweder mit computergesteuerten Maschinen oder manuell mittels spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen.

Weiter überprüfst Du die Maße und die Qualität der Werkzeuge, montierst und demontierst diese und fertigst Modelle und Muster an. Auch Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten zählen zu Deinen Aufgaben.

Worauf kommt es an?

  • Du hast Spaß an Technik und bist handwerklich geschickt
  • Du arbeitest genau und sorgfältig. Präzision ist Deine Stärke
  • Du hast eine gute Auge-Hand-Koordination

Welche Schulfächer sind wichtig?

  • Physik (z. B. für Kenntnis über mechanische Grundlagen und Begriffe wie Masse und Kraft)
  • Werken/Technik (z. B. für die Arbeit an Fräs- und Schleifmaschinen; technisches Zeichnen)
  • Mathematik (z. B. für das Berechnen von Maschineneinstellwerten)
  • Informatik (z. B. für die Arbeit mit CNC-Maschinen

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Unsere Personalabteilung

Unsere Personalabteilung

Haben wir Dein
Interesse geweckt?

Dann bewerbe Dich bitte mit den entsprechenden Unterlagen bei uns.